Pilotkunden gesucht! - Pilot customers wanted!

Die European Pallet Association e.V. (EPAL) verfolgt in Kooperation mit dem Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik (IML), in dem 2018 gestarteten EPAL Enterprise Lab, das Ziel der Entwicklung der intelligenten Palette iPAL. Im Fokus steht die Weiterentwicklung der Europalette vom Ladungsträger hin zum Informationsträger. Dadurch wird es erstmalig möglich, mit der EPAL Europalette Informationen aufzunehmen, zu sammeln und daraus logistische KPIs abzuleiten. Die Grundlage für die Erhebung von Daten und die Generierung Paletten bezogener Logistikkennzahlen bildet die Serialisierung der Palette. Hierbei bekommt die Palette eine eindeutige ID (QR-Code), womit sie einzigartig und rückverfolgbar wird. Die Speicherung und Aufbereitung der Daten erfolgt Infrastrukturlos und wird in der neutralen iPAL-Plattform verwaltet. Hier werden die Daten verknüpft und dem Anwender bereitgestellt.


Um bei der Weiterentwicklung der Palette und der iPAL-Plattform einen möglichst großen Anwendungsbezug zu schaffen, sieht das EPAL Enterprise Lab Pilot-Projekte vor, die zusammen mit Pilot-Partnern aus unterschiedlichen Branchen umgesetzt werden. Bereits heute werden in der Speditionsbranche erfolgreich Pilot-Projekte umgesetzt und es werden weitere Kooperationen mit der Chemie-, Baustoff- und Lebensmittelbranche vorbereitet.


Die nachfolgenden vier Pilot-Projekte werden umgesetzt:


  1. Serialisierte Palette: Erfassung einer serialisierten QR-Code Palette mittels Smartphone-App und Tracking via iPAL-Plattform

  2. Paletten Zähl-App: Zählung von Leer-Paletten mittels Smartphone-App und mengenmäßige Erfassung sowie digitaler Tauschprozess

  3. Sensor-Tracker: Live-Tracking serialisierter Paletten mit verbauter Sensorik

  4. Starter Kit: Out-of-the-Box-Kit mit allen benötigten Komponenten, um eigenständig Ladeeinheiten zu tracken


Bei der Teilnahme an einem der ausgeschriebenen Pilotprojekte erhalten Sie exklusiven Zugang zur iPAL-Plattform mit allen Funktionalitäten sowie Zugriffsberechtigungen für die Paletten Zähl-App.


Sprechen Sie uns an, wenn Sie Pilot-Partner des EPAL Enterprise Labs werden wollen.


[English]


The European Pallet Association e.V. (EPAL) has been developing the intelligent pallet, iPAL, in cooperation with the Fraunhofer Institute for Material Flow and Logistics (IML) in the EPAL Enterprise Lab, launched in 2018. The focus is to advance the Euro pallet from load carrier to information carrier, making it possible to use the Euro pallet to capture and store information for the first time, and derive logistical KPIs from it. The serialised pallet forms the basis for gathering data and generating pallet-related logistics key indicators. The pallet gets a unique ID (QR-Code) which allows it to be traced. Storage and processing of the data is done without infrastructure, and the data is managed in the impartial iPAL platform where it is linked and made available to users.


To cover the largest possible range of applications when further developing the pallet and the iPAL platform, the EPAL Enterprise Lab is planning pilot projects, which will be conducted with pilot partners from various sectors. Already, successful pilot projects have been conducted in the haulage sector and collaboration with the chemicals, construction materials and food sectors is being organised.


The following four pilot projects, detailed in the attached PDF file, will be set up:


  1. Serialised pallet: Scan serialised QR code pallet using a smartphone app and track via the iPAL platform

  2. Pallet-counting app: Count empty pallets using a smartphone app and record pallet quantities as well as a digital exchange process

  3. Sensor tracker: Live tracking of serialised pallets with integrated sensor technology

  4. Starter kit: Out-of-the-box kit with all the necessary components, to independently track load units


By participating in one of the pilot projects described above, you will receive exclusive access to the iPAL platform with all the functionalities, and access permissions for the pallet counting app. Please get in touch if you would like to be a pilot partner of the EPAL Enterprise Lab.

123 Ansichten

European Pallet Association e.V. (EPAL)

 

Wahlerstraße 28

D-40472 Düsseldorf

Tel: +49 211 98 480 48 0

Fax: +49 211 98 480 48 48

www.epal.eu

LO_EPAL_Logo_2019_grau.png
Fraunhofer.png

© 2020 by European Pallet Association e.V.